Schwingfest-Habstetten

Mittelländisches Schwingfest

5. + 6. Mai 2018, Habstetten/Bolligen

Chrigu Stucki kommt nach Habstetten!

Die Festbesucherinnen und -besucher dürfen sich freuen: gemäss Aussagen auf seiner Facebookseite eröffnet der Unspunnen-Sieger seine Kranzfestsaison 2018 in Habstetten.

Die Festbesucherinnen und -besucher dürfen sich freuen: der Unspunnen-Sieger des letzten Jahres macht dem Mittelländischen 2018 seine Aufwartung. Wie der Berner Spitzenschwinger auf seiner Facebook-Seite bekannt gegeben hat, wird er seine Kranzfestsaison 2018 am 6. Mai in Habstetten eröffnen. 


Mit insgesamt 119 gewonnen Kränzen, davon fünf Eidgenössischen und total 40 Kranzfest-Siegen – neben dem Unspunnen-Schwinget 2017 auch am Kilchberg-Schwinget 2008 -  gehört der 33-jährige Stucki seit Jahren zur ersten Garde im Schwingsport. 
Das OK des MSF 2018 freut sich sehr auf den Auftritt des sympathischen Seeländers in Habstetten!

Das will ich nicht verpassen! Ran an die Tickets!

Hier geht's zu Chrigus Website.

Besucht Chrigus Facebook Seite.

Weitere News

Video zum Schwingfest

Gerne teilen wir mit euch das Video vom News-Portal Bern Ost

Fundgegenstände

Am Mittelländischen Schwingfest 2018 vom 4. – 6. Mai 2018 sind einige Gegenstände liegen geblieben.

Zwei Festsieger

Sieger am Mittelländischen Schwingfest Habstetten: 1a Matthias Aeschbacher und 1b Remo Käser.

Hier kommt die Schwingerliste

Findet hier die aktuellste Liste mit den 205 Schwingern!

Die Spitzenpaarungen sind bekannt!

Der Sonntagmorgen verspricht Spannung. Es lohn sich beim 1. Gang dabei zu sein.

Die Festzelte und Tribünen stehen

Das Festgelände ist schon fast bereit.

Euphorie in Habstetten – Tickets an der Tageskasse

Bereits eine Woche vor dem Fest ist der Vorverkauf für den Sonntag abgeschlossen.

Aufbau bei schönstem Wetter

Das Festgelände nimmt Formen an.

Der Aufbau geht gut voran

Dank dem grossen Einsatz der Helferinnen und Helfer geht der Aufbau gut voran. Das tolle Wetter hilft natürlich auch mit.

Wir haben genügend Helfer – DANKE!

Es haben sich über 600 Helfer gemeldet und wir danken bereits heute den zahlreichen Freiwilligen.